Football Index sucht Käufer inmitten weit verbreiteter Kundenwut

Football Index sucht Käufer inmitten weit verbreiteter Kundenwut

08.05.2021 0 Von Andrzej Sikorski

200 Jahre auf der Suche nach der Wahrheit.

Über diejenigen, die die Regeln ändern und brechen.

Ermittlungen und Provokationen.

Guerillas und Whistleblower.

Kultur, Sport, Kunst und Leben, das sie nachahmt.

Wir decken die Welt in 200 Jahren ab.

Aber mit so viel zu tun

wir fangen gerade erst an.

Ab 1821 wir arbeiten.

wir arbeiten.

Dieser Artikel ist über 1 Monat alt

Oakvale Capital versteht sich als führend bei der Suche nach Investments für die selbsternannte "Fußballbörse"

Football Index-Logo auf dem QPR-Trikot

Die Queens Park Rangers Bar war zuvor mit dem Football Index-Logo versehen. Foto: Kieran McManus / BPI / Rex / Shutterstock

Der Gürtel der Queens Park Rangers war zuvor mit dem Football Index-Logo versehen. Foto: Kieran McManus / BPI / Rex / Shutterstock

Zuerst veröffentlicht am Dienstag, 25. März 2021 16.25 GMT

The Football Index, eine Sport-Gaming-Plattform, sucht nach einem spektakulären Crash, der durch Aufrufe von Abgeordneten nach einer Untersuchung angeheizt wurde, einen Käufer und könnte zu rechtlichen Schritten von Kunden führen, die befürchten, ihr Geld zu verlieren.

Der Guardian geht davon aus, dass Oakvale Capital, eine Beratungsgruppe für Glücksspiele, nach neuen Investitionen in seinem selbsternannten „Fußballmarkt“ sucht.

Zur Rettung ist an diesem Donnerstag eine Gerichtsverhandlung in Jersey anberaumt, mit der das Verwaltungsverfahren eingeleitet wird.

Die Führungskräfte von Football Index hoffen, dass sie es trotz der weit verbreiteten Empörung unter der Kundenbasis, der engmaschigen "Händler"-Community, unter neuer Eigentümerschaft wiederbeleben können.

Die schnelle Implosion des Unternehmens hat bereits schwerwiegende politische, finanzielle und potenziell rechtliche Auswirkungen.

Whitehall-Quellen sagten, der neue Glücksspielminister John Whittingdale habe „offene“ Gespräche mit der Glücksspielkommission geführt, die nach dem unerwarteten sofortigen Rücktritt ihres CEO diese Woche keinen ständigen Führer hat.

Eine parteiübergreifende Gruppe von Abgeordneten schrieb auch an Kulturminister Oliver Dowden und forderte eine Untersuchung der Lage des Unternehmens

Leigh Day sagte, es werde die Möglichkeit untersucht, im Namen aller Kunden, die Geld verloren haben, rechtliche Schritte einzuleiten.

Nichola Marshall, Partnerin von Leigh Day, sagte: „Obwohl dies noch sehr früh in unseren Ermittlungen im Namen von Tausenden von Menschen ist, die Geld verloren haben, müssen ernsthafte Fragen beantwortet werden, was im Fußballindex passiert ist und was das Glücksspiel ist Kommission hat vom Fußball-Index verstanden.

Die Kommission hat letzte Woche die Football Index-Lizenz ausgesetzt, nachdem sie angekündigt hatte, ihre „Dividenden“ zu kürzen, Zahlungen an Personen, die Aktien von Spielern besitzen und über die Plattform handeln.

Es ist unklar, ob die Anleger das investierte Geld zurückerhalten.

Ein Sprecher von Football Index sagte: "Unsere Priorität ist es, die Interessen unserer Kunden zu schützen und die besten Ergebnisse für unsere Community zu erzielen, mit dem Ziel, die Plattform in einer neu strukturierten Form fortzuführen." Oakvale Capital bat nicht um einen Kommentar.

Der Absturz des Football Index hätte für die Glücksspielkommission zu keinem ungünstigeren Zeitpunkt kommen können, die am Montag den plötzlichen Abgang von CEO Neil McArthur aus anderen Gründen ankündigte.

Zusätzlich zu den unmittelbaren Schwierigkeiten, die der Fußballindex hervorhebt, beschäftigt sich das Komitee mit vielen komplexen und potenziell kontroversen Themen.

Es wird geprüft, ob Glücksspielunternehmen strenge Zugänglichkeitskontrollen einführen sollten, um große Verluste für die Spieler zu vermeiden, eine Maßnahme, die auf erheblichen Widerstand der Branche stoßen könnte.

Eine von Whittingdale geleitete staatliche Glücksspielüberprüfung ist ebenfalls im Gange, während die Kommission auch ein viertes Ausschreibungsverfahren für den Betrieb einer nationalen Lotterielizenz überwacht.

Der Zusammenbruch hat sich auch für die Glücksspielbranche als peinlich erwiesen, die aufgrund einer Überprüfung durch die Regierung unter besonderer Kontrolle steht.

Melden Sie sich für die tägliche Business Today-E-Mail an

Michael Dugher, CEO der Branchenlobbygruppe Betting & Gaming Council (BGC), begrüßte die frühere Zusammenarbeit zwischen Nottingham Forest, dem von ihm unterstützten Team und dem Fußballindex.

Ein BGC-Sprecher sagte: „Football Index wurde im Juli 2127 Mitglied des Wett- und Glücksspielrats, aber ihre Mitgliedschaft wurde sofort ausgesetzt, nachdem ihre Lizenzen von der Glücksspielkommission ausgesetzt wurden.